Hygieneschutzkonzept

TuS Hirschau Abteilung Kegeln

Im kompletten Sportpark gilt die Pflicht eine Medizinische Maske zu tragen.
! Haltet immer den nötigen Abstand von mindestens 1,5 m ein !

Allgemeines:

Während der Spieltage muss sich zwingend immer ein Vereinsmitglied als Aufsicht für die Einhaltung des Hygieneplans bereiterklären und sich in die befindlichen Liste eintragen.
Ebenso müssen sich alle anderen Anwesenden in einer Liste eintragen oder sich über die QR-Codes in der Luca-App einchecken.
Bei akuten Atemwegserkrankungen, die auf eine Corona-Erkrankung hindeuten, wird der Zugang verwehrt.
Hat man Kontakt zu Corona-Infizierten gehabt und selbst noch kein negatives Testergebnis erhalten, dann darf man die Sportstätte nicht besuchen.
Hände regelmäßig waschen/desinfizieren, es stehen an den Eingängen, an den Tischen und in den Umkleiden Desinfektionsmittel bereit.
Es liegen Anwesenheitslisten aus, jeder der sich im Sportpark befindet, muss sich zwingend eintragen oder über den ausliegenden QR-Code mit der Luca-App einchecken.
Auf den Sitzplätzen im Zuschauer-Bereich und während der Sportausübung darf die medizinische Maske abgesetzt werden, wenn der Abstand von mindestens 1,5m eingehalten wird.
Ab einem 7-Tages-Inzidenzwert von 35 ist der Zutritt zur Kegelbahn nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete erlaubt.

Kegelbahn:

Jeder Spieler holt sich 2-3 Kugeln aus dem Kugelkasten. Die Kugeln werden beim Zurückbringen von der jeweiligen Person desinfiziert.
Ein Spieler nutzt für das gesamte Spiel die 2-3 gleichen Kugeln, damit man nicht mit dem Schweiß des Gegners in Berührung kommt.
Die Schwämme wurden aus den Kugelkästen entnommen.
Stühle auf der Kegelbahn (Ablage von Handtüchern) sind von Bahn zu Bahn mitzunehmen und nach jedem Durchgang zu desinfizieren.

Umkleidekabinen / Duschen:

In die Umkleidekabine dürfen maximal drei Personen gleichzeitig, um den nötigen Mindestabstand einhalten zu können. Die Nutzung der Duschen ist gestattet.
Auch hier gilt es Abstand zu halten und die Umkleideräume ausreichend zu Lüften. Die Sportler sind dafür selbstverantwortlich! 

Spielbetrieb / Wettkämpfe:

Jeder Spieler, der eigene Kugeln besitzt, sollte diese mitbringen. Falls nicht liegen welche zu den Spielen im Kugelrücklauf auf, die dann auf jede Bahn mitzunehmen sind.
Nach den 4 Durchgängen werden sie vom Bahnpersonal desinfiziert.
Bei der An- und Absprache muss der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden. Der obligatorische Sportgruß darf nur mit Mund-Nasen-Schutz durchgeführt werden.
Nach Beendigung der 4 Durchgänge (120 Wurf) müssen Kugeln, Stühle etc. desinfiziert werden und für 5 Minuten gelüftet werden.
Anfeuerungsrufe von Mitspielern und Zuschauern sind erlaubt.

Der Trainer/Betreuer/Zuschauer:

Auf der Bahn muss den Mindestabstand (1,5 m) zum Trainer/Betreuer und zum Spieler der anderen Mannschaft eingehalten werden.
Betreuer dürfen den Mindestabstand zum eigenen Sportler während der Sportausübung, zur Korrektur von Bewegungsabläufen, unterschreiten. 
Zuschauern ist die Teilnahme am Spiel erlaubt.
Die Gastmannschaft hat bis Freitag dem zuständigen Mannschaftsverantwortlichen die Anzahl der Personen mitzuteilen, die mit anreisen möchten.

Auf den Sitzplätzen ist keine Maske zu tragen. Bei dem Weg zum Platz, etc. muss eine Maske getragen werden.
! Zuschauer haben im Spielbereich keinen Zutritt !

Spielergebnisse FAF HIRSCHAU

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com