BAYERNLIGA NORD: +++ 10.10.2019 - LANDKREIS DERBY - FAF Hirschau verliert gegen Fortuna Neukirchen 3:5 +++
Aktuelle Seite: Home

Beiträge

Bericht: FAF Hirschau - Bavaria Karlstadt

 

Trainer Gerhard Benaburger schickt zu Beginn das Team des letzten Heimspieltages auf die Bahnen. Pavel Sreiber gegen Michael Burkhard und Benedikt Ronz gegen Matthias Schramm beginnen die Partie. Beide Kaoliner beginnen mit 94 Holz in die Vollen. Pavel verliert dabei Holz, erspielt sich aber mit 63 Räumkegel das bessere Endergebnis und gewinnt den 1. SP. Den 2. Satz auf dem gleichen Niveau kann er ebenfalls für sich entscheiden. Nachdem im 3. Satz beim Gegenspieler Michael Burkhard eine alte Verletzung auftritt, verlässt dieser nach 90 Wurf die Bahnen. Da kein Ersatzspieler anwesend ist gewinnt Pavel mit 582 Kegel nicht nur den MP sondern auch 200 Kegel. Benedikt macht ein gutes Spiel hat jedoch gegen seinen Gegenspieler an diesem Nachmittag keine Chance, verliert alle 4 SP und aufgrund von guten 560 Kegel nur 51 Holz.

Die Mittelpaarung Stepan Sreiber gegen Ingo Rosemann und Jürgen Stepan gegen Andre Endrich gehen bei 1:1 MP mit 149 Kegel Vorsprung auf die Bahn. Stepan Sreiber hat zunächst einen schweren Stand. Mit 80 Kegel im Räumen gewinnt er den ersten Satz und dominiert auch den 2. Beim Stand von 2:0 SP findet der Gästespieler ins Spiel und es entwickelt sich ein interessantes Spiel das Stepek mit 3:1 SP für sich entscheiden kann. Jürgen Stepan findet zunächst nicht in sein Spiel. Im ersten Satz gewinnt er trotzdem den SP, im 2. Geht dieser verloren. Trainer Gerhard Benaburger denkt bereits über eine Auswechslung nach da gelingt Jürgen plötzlich einiges mehr und er entscheidet mit einer 158 Bahn das Match für sich. Obwohl der 4 SP verloren geht geht auch dieser MP an die Kaoliner.

Das Schlußduo Julian Stepan gegen Wolfgang Götz und Dominik Benaburger gegen Kurt Burkard gehen bei 3:1 MP mit 208 Kegeln auf die Bahnen. Julian beginnt verhalten, findet nur auf der Bahn 2 zu seinem gewohnten Spiel und muss hart um die Satzgewinne kämpfen. Mit 573 Holz und 3:1 MP geht aber auch dieser MP an die Kaoliner. Daneben brennt Dominik Benaburger sein bisher bestes Spiel in die Bahnen. Nach verhalten Start mit 144 Holz und den Satzverlust dreht er auf und gewinnt mit 163, 143 und 177 Holz die restlichen Satzpunkte. Mit seiner persönlichen Bestleistung von 627 Kegel kann er weitere 59 Kegel beisteuern.

Mit der Saisonbestleistung von 3487 zu 3189 Kegel bleiben auch diese beiden Punkte in Hirschau und der 7:1 Erfolg steht fest. Durch die Heimniederlage von Eibach klettern die Kaoliner auf den 8. Tabellenplatz.

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com