BAYERNLIGA NORD: +++ 10.10.2019 - LANDKREIS DERBY - FAF Hirschau verliert gegen Fortuna Neukirchen 3:5 +++
Aktuelle Seite: HomeAllgemeine BerichteBericht: Kaiserslautern - FAF Hirschau

Home

Bericht: Kaiserslautern - FAF Hirschau

Trainer Gerhard Benaburger schickte Julian Stepan und Tobias Klingl gegen Christian Klaus und Nico Zschuppe ins Rennen. Julian begann stark in die Vollen, konnte jedoch die Neunerserien seines Gegenspielers nicht kontern. Der 1. Satz ging mit 155:167 verloren. In den Vollen in Satz 2 ging der Kaoliner mit 92-76 Holz in Führung, drei Neuner des Gegners in Folge und gesamt 77 Holz ins Räumen ließen Stepan nicht den Hauch einer Chance und auch die Sätze 3 und 4 gingen mit 137:174 und 133:140 auf das Konto der Gastgeber. Mit 571:634 (0:4) ging der 1. MP nach Kaiserslautern. Auch sein Mitspieler Tobias Klingl fand nicht recht in sein Spiel. Mit Bahnen von 129:145, 139:162, 140:156 und 153:152 zeigte sein Gegenspieler Nico Zschuppe sein Können und somit ging auch dieser MP mit 561:615 (1:3) und wichtige Zähler auf das Konto der Gastgeber.

Das Mittelduo mit Dominik Benaburger gegen Pascal Nikiel und Michael Plößl gegen Alexander Schöpe gingen mit 0:2 MP und einem Holzrückstand von 117 in die Partie. Dominik Benaburger verlor den 1. Satz im Abräumen mit 138:155, konterte sofort mit dem Gewinn des 2. Satzes (138:137). Nach 90 Holz in den Vollen führten unglückliche Anwürfe im Räumen erneut zum Satzverlust (132:148). Den letzen Satz konnte der Kaoliner zwar für sich entscheiden (141:138), musste jedoch den MP mit 578:548 (2:2) seinem Gegner überlassen. Auf der Nachbarbahen machte Michael Plößl seine Sache besser. Er gewann mit gutem Spiel in den Vollen und im Abräumen die ersten 3 Sätze mit 150:140, 171:144 und 153:150 und meldete sich somit nach seiner langen Verletzungspause eindrucksvoll zurück. Lediglich Satz 4 musste er seinem Gegner Alexander Schöpe mit 133:169 überlassen. Somit ging mit 607:603 (3:1) der 1. MP an die Kaoliner.

Im Schlußduo agierten Jan Hautmann gegen Sebastian Peter und Manuel Donhauser gegen Pascal Kappler. Hautmann konnte sofort überzeugen und sicherte sich den 1. Satz mit 167:164. Die beiden Sätze in der Mitte gingen mit 133:138 und 143:155 an seinen Gegner. Auf der letzten Bahn meldete sich Hautmann eindrucksvoll zurück (164:139) und gewann den 2. MP mit 607:596 (2:2) für Hirschau.

Auf der Nebenbahn stand Manuel Donhauser gegen einen exzellent aufspielenden Pascal Kappler auf verlorenem Posten. Trotz akzeptablen Spiels gingen die Sätze 1-3 mit 144:153, 138:177 und 145:169 an die Gastgeber. Lediglich Satz 4 konnte Donhauser mit 161:143 für sich entscheiden. Die Tagesbestleistung von 642 Holz von Pascal Kappler sorgten für den 4 MP und den verdienten Sieg für die TSG aus Kaiserslautern. Mit 3668 zu 3483 gingen auch die beiden MP für die Hölzer an die Gastgeber.

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Anklicken und jeweilige Homepage besuchen!

Wer ist Online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

8451003
Heute
Gestern
Diese Woche
Diesen Monat
Gesamtanzahl
153
800
2178
35249
8451003

Your IP: 3.227.249.234
Server Time: 2019-10-17 03:27:06
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com